Eingeräuchert: Lachs vom Grill

Ihr Lieben,

schon seit längerer Zeit spekuliert man hier mit dem Gedanken, Lachs auf dem Grill zu Räuchern. Eigentlich ganz speziell seit beim Perfekten Dinner eben diese Räucherbretter von Weber benutzt wurden.

Also was gibt es für eine bessere Gelegenheit, wie an Karfreitag bei herrlichem Sonnenschein den Grill anzuwerfen und den wohl mit Abstand leckersten Lachs zu räuchern.

Die Bretter kosten im Doppelpack zwar 14,99€, aber man kann diese auch mehrmals verwenden ( bis sie eben irgendwann zerfallen :)), von daher geht es dann preislich gesehen, zumal man das ja auch nicht jeden Tag macht.

Vor Gebrauch sollten die Bretter ca. 60 Minuten eingeweicht werden und dann in nassem Zustand auf dem heißen Grill anbrennen lassen (ca.5-8 Min), das Brett wenden, Lachs auf die angebrannte Seite drauflegen und ca. 15-20 Minuten garen.

So einfach geht das !!

Gewürzt habe ich den Lachs mit einer Marinade aus Honig, Zitronenabrieb, Zitronensalz, Pfeffer und Curry Kashmir.

Dazu gab es *yuhu* frische Kartoffeln, Galatiner ; Lauchgemüse und eine Zitronen-Buttersauce.

IMG_2048 IMG_2049

Hier war der Lachs ca. 5 Minuten auf dem Grill.

IMG_2066 IMG_2067 IMG_2068

..so sah er dann nach ca.20 Minuten aus.IMG_2069 IMG_2070 IMG_2071

Und noch ein paar Impressionen vom Frühlingswetter heute:

IMG_2052 IMG_2053 IMG_2065

Bis demnächst,

Lisa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s