Wenn man mal wieder die Verpackung vergessen hat, aka Last-Minute Geburtstagsgeschenk-Verpackung

Ihr Lieben,

Wer kennt es nicht, man hat ein Geburtstagsgeschenk schon seit Wochen liegen (ok, das ist für mich normal eher ungewöhnlich, als  klassische“Ich-kaufe-mein-Geschenk-auf-den-letzten-Drücker“-Person. Doch diesmal hab ich das Geburtstagsgeschenk schon 2 Monate vorher gekauft (wooh, neuer Rekord !! ), Konzertkarten.

Aber wie packt man die am besten ein, Briefumschlag, kann jeder und ist mir dann doch zu einfach, irgendwas selbstgemachtes muss es dann doch immer sein.

Also schnell aus einem Bogen 30×30 von Authentique (Foundations One aus – Classique:Elegant) einen Umschlag gebastelt. 2 Mal Falzen, mit doppelseitigem Klebeband links und rechts verschließen, und ab ans Ausgestalten.

Da wir noch Winter haben UND es sehr kalt ist, konnte ich noch meine Schneeflocken-Stanzen benutzen. Ein paar „Perlen“ zum Glitzern 🙂 Und noch eine schöne Naht, fertig 🙂 Ging ganz fix und sieht ganz gut aus.

Achso und der Clou, mit ein paar Magnetpads ist das ganze sogar schön verschlossen und man kann die „Tasche“ auch später für andere Sachen benutzen. (Ich wollte die Pads erst „unsichtbar“ hinkleben, also hinter den Cardstock, aber dieser ist dann leider zu dick für den schwachen Magneten.

IMG_1221 IMG_1222 IMG_1223 IMG_1224 IMG_1226 IMG_1228

Bis demnächst, Lisa.

Advertisements

2 Kommentare zu “Wenn man mal wieder die Verpackung vergessen hat, aka Last-Minute Geburtstagsgeschenk-Verpackung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s