Cashew-Berge

Ihr Lieben,

wenn es um Cashewkerne geht dann schlägt mein Magen Purzelbäume..
Seien es „Gebrannte Cashews“ auf Weihnachts- und Jahrmärkten, Cashew-Törtchen oder auch in einem schönen Curry – hach ich komme ins schwelgen.
Warum ich Cashews so liebe ? Ich weiß es auch nicht genau. Es ist einfach so – ich liebe den Geschmack der Cashew und den Moment wenn man durch den Kern beißt.

Jetzt habe ich eine neue Verwendungsmöglichkeit entdeckt: Cashew-Berge.

Foto 07.09.14 22 12 54

Ganz eez-eh zu machen, geht superschnell!

Dazu einfach 200g Cashews in einer trockenen Pfanne erhitzen, bis diese gaaanz wenig gebräunt sind. Mit einem halben Teelöffel Zimt und Chili (nach Bedarf natürlich) würzen. 100g Zucker in einer zweiten Pfanne karamellisieren, von der Herdplatte nehmen und die noch warmen Cashews unterrühren bis alle Kerne überzogen sind. Mit einem Holzspatel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und möglichst gleich in kleine Stücke von 4-5 Cashews teilen. Nach dem vollständigen Abkühlen die Mandelstücke in ca. 150g geschmolzener Zartbitter-Kuvertüre eintauchen. Trocknen lassen & Genießen !!

IMG_8416

IMG_8441

IMG_8444

Noch einen schönen Abend und bis demnächst,
Lisa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s