Kleine Räuber, Spargelwiese und DIY Pavlova

Hallo ihr Lieben, 

schon heute morgen beim Frühstück lag eine frühlingshafte Stimmung in der Luft, auch diese kleine Meise hat sich schon Material für ist Nest aus einem Kranz zusammengeklaut – wäre sie nicht so niedlich, könnte man ja glatt verärgert sein 🙂 
Das Foto ist leider nicht so scharf weil es auch stark rangezoomt ist, sonst hätte man den kleinen Kerl ja voll verschreckt.. 

Bild

 

Gestern habe ich bei Emmabee diese leckere Frühlingspizza mit Spargel gefunden und war total begeistert, sodass mir das Wasser schon im Mund zusammenlief. . . Also, was habe ich heute gemacht ? Richtig, ich bin erstmal zum Supermarkt und habe Pizzateig ( ich war einfach zu faul bei dem Wetter einen selbst zu machen ), Kräuterfrischkäse und Mozzarella zu kaufen, Saure Sahne und Grüner Spargel waren noch im Haus. 

Zu Hause angekommen habe ich mich dann sofort an die Zubereitung gemacht, allerdings über ein paar Umwege.. tja, man sollte bei der Wärme eben eine Kühltasche mitnehmen und nicht Fertigpizzateig stundenlang im warmen Auto schmoren lassen, um ihn später mühevoll von dem Backpapier zu kratzen und dann neu „ausrollen“ zu müssen ( ich habe ihn einfach auf einer bemehlten Arbeitsfläche bis zur gewünschten Backblechgröße gezogen 🙂 )

Nun ja, dann ist mir eingefallen, dass ich vergessen hatte, Mozzarella zu kaufen, habe dann Gouda draufgerieben, hat auch geschmeckt .. Immer eine neue Herausforderung, es wird nicht langweilig .. 

Hier auf jeden Fall mein Ergebnis : 

Bild

BildBild

Ich fand es seeehr lecker, hat meinen Geschmack total getroffen. 

Habe beim Anordnen der Spargelhälften die Ähnlichkeit zu einer Wiese gesehen und mir daher noch mehr Grashalme zurechtgebastelt und kleine Tomatentulpen gepflanzt 🙂  – Vielen Dank an Emmabee für dieses Rezept !! 

 

Heute Nachmittag gab es dann eine Pavlova-Interpretation..  Die Mangobaisers, die ich letzte Woche gemacht habe, eigneten sich nicht so zum mit Sahne bestreichen, usw. – deshalb gab es Sahne und Früchte einfach dazu 🙂 Die Mango war leider nicht so schön, wie das immer so ist, die eine Mango ist super saftig und ohne Fasern, die Nächste ist total faserig und schmeckt etwas stumpf.. Deshalb wurde sie einfach kurzerhand in einem Grand-Marnier-Karamell geschwenkt, dann schmeckt’s immer 🙂

Bild

Bild

 

Achso. Ich finde das Licht bei den Fotos wirkt total künstlich und der Teller richtig ausgeleuchtet. Ist es aber nicht. DAS war die Sonne heute Nachmittag auf der Terrasse, herrlich oder ? 

Ja, das war’s erstmal für heute. Ich bin jetzt auch bei Bloglovin‘ zu finden : <a href=“http://www.bloglovin.com/blog/12028227/?claim=wz3rwtuq9ax“>Follow my blog with Bloglovin</a>

Ich wünsche euch schon jetzt einen schönen, sonnigen Sonntag und vergesst nicht, die Uhr umzustellen ( eine Stunde weniger Schlaf, auch das noch 🙂 ), ich bin da immer nicht die schnellste und hinke die ersten paar Tage halt ne Stunde hinterher, meistens jedenfalls .. 

 

Bis demnächst, Lisa

Advertisements

2 Kommentare zu “Kleine Räuber, Spargelwiese und DIY Pavlova

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s