Meraner Nüsse und Sew Easy Stitch Piercer Test

Hallo ihr Lieben, 

heute habe ich mal wieder Meraner Nüsse gemacht – sind total einfach und total unwiderstehlich.. 

Für sie werden einfach Marzipan (Ich verwende am liebsten das Marzipan von Gewürzhaus Schnorr, die machen ihres noch selbst und das schmeckt man auch . . . mhh !! )und gemahlene Pistazien verknetet und zu einer Rolle geformt. Diese wird dann in der Hälfte aufgeschnitten und mit Nougat gefüllt. Danach wird das Ganze wieder zu einer Rolle gerollt (*grins*) und in beliebig große Stücke geschnitten. An die Enden dieser Stücke wird dann jeweils eine halbe Walnuss gedrückt und zu guter Letzt wird das ganze in feinem Kristallzucker gewälzt.. Da entstehen innerhalb von 5 Minuten locker genug Meraner Nüsse, um eine gesamte Schüssel zu füllen 🙂

BildBild

Bild

 

So und dann bin ich endlich dazu gekommen, das Stitch Piercer Tool von We R Memory Keepers auszuprobieren (nach einem kleinen Bastelecken-Aufräum-Marathon).. . 

Also .. es hat eine angenehme Größe und liegt sehr gut in der Hand – hinten befindet sich ein kleiner Deckel mit einem „Geheimfach“ in dem man die Nadel aufbewahren kann. Die Aufsätze vorne lassen sich einfach durch Drehen austauschen und somit kann man verschiedene Muster erzeugen.

Nun zum Anwendungstest: 

Durch einfaches Rollen lassen sich die Löcher erzeugen, allerdings funktioniert das wirklich nur auf einem weichen Untergrund ( ich habe mir die dazugehörige Matte gleich mitbestellt ), auf einem harten Untergrund hat der Stitch Piercer Probleme Löcher zu erzeugen, da die Spitzen ja so keine Möglichkeit haben, das Papier zu durchstechen. 

Es geht echt total einfach, einziges Problem, das ich mir nochmal genauer anschauen muss: Es ist sehr schwer, eine gerade Linie zu erzeugen, da der Stitch Piercer sich auch nicht mithilfe eines Lineals an einer Führungslinie entlang ziehen lässt..  Aber vielleicht kommt das einfach mit der Übung, dass das Ganze besser wird. 

Gestickt habe ich dann mit einem normalen Stickgarn, dieses darf auch nicht zu dünn sein, sonst sieht man die erzeugten Löcher noch zu deutlich. 

 

Fazit: Ich finde das Stitch Piercer Tool einfach total praktisch und echt handlich – gerade für Leute wie mich, die ein schlechtes Verhältnis zur Nähmaschine haben, optimal. Mit der Übung wird die Handhabung mit Sicherheit auch einfacher.

Hier meine Ergebnisse, die auch wieder Bestandteil meines USA-Albums werden 🙂

BildBildBildBildBild

 

BildBild

 

Bis demnächst, Lisa.

 

 

Ein Kommentar zu “Meraner Nüsse und Sew Easy Stitch Piercer Test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s